Die Wissenschaft und Psychologie in der Werbung

Bildquelle: Konstantin Gastmann_pixelio.de

Bildquelle: Konstantin Gastmann_pixelio.de

Um Kosten für ein Produkt zu kalkulieren, werden immer mehr Kosten für Werbemaßnahmen hinzugerechnet. Viele Unternehmen befassen sich eingehend mit der Konzeption, dem Einsatz und der Umsetzung von Werbemaßnahmen. In der Werbeindustrie ist das Problem bekannt. Denn die Zielgruppe wird von einer Vielzahl an Werbemaßnahmen überschwemmt. Die Käufer haben aus diesem Grund oft keine Lust sich großartig mit den Werbebotschaften auseinanderzusetzen. Durch die Werbepsychologie wird erklärt, warum manche Werbebotschaften trotzdem erfolgreich sind und wie Werbemittel aufbereitet werden muss, um zu wirken. Die Erkenntnisse wurden teils in langjährigen wissenschaftlichen Analysen und praktischen empirischen Tests gewonnen. Experten von Wissenschaft und Praxis haben an einer Vielzahl von Projekten gearbeitet, um die wesentlichen Kernpunkte zu identifizieren.

 

Neuheiten und Produktqualität motivieren zum Kauf

Das Grundziel ist die Information über das Produkt oder die Dienstleistung. Dies ist mit Psychologie verbunden. Es sollen vordergründig Qualitätsmerkmale oder Neuerungen vorgestellt werden. Durch Werbemittel soll der Kunde motiviert werden, die jeweiligen Produkte zu kaufen oder sich damit zu beschäftigen. Die Mitglieder der Zielgruppe sollen Werte durch die Werbung erhalten, wie z. B. eine Anitdrogenwerbung, oder Aidsaufklärung. Ein anderes Ziel ist, den Kunden in seiner Kaufentscheidung zu stärken. Denn es ist wichtig, eine Nachkaufwerbung zu starten. Mit guten Argumenten ist man bemüht, mögliche Zweifel an einer Kaufentscheidung zu beseitigen. Außerdem soll der potentiellen Käufer unterhalten werden. Dies ist kein unbedeutendes Ziel. Denn es soll der Versuch verhindert werden, dass die Zielgruppe bei der Aussendung der Werbebotschaften im Fernsehen bspw. umschaltet und sich der Werbemaßnahme entzieht, dies ist eine bestimmte Psychologie.

 

Neue Marktanteile durch tiefgründige Werbung

Mit den Werbemaßnahmen soll erreicht werden, dass ein Produkt eingeführt wird. Die Konkurrenz soll durch die Werbung weitestgehend ausgeschaltet werden. Außerdem verfolgen Unternehmen das Ziel, die Expansion des Marktanteils voranzutreiben. Im besten Fall möchte man die Marktführerschaft für sich behaupten. Diese Strategien sind von Grund auf unterschiedlich. So gibt es verschiedene Werbemittel und Werbetextilien, die für die Direktwerbung eingesetzt werden. Denn der Marktführer wird versuchen, die Kunden dazu zu bewegen, die Produkte genau zu vergleichen. Für ihn ist es ausreichend, wenn die Käufer die Markennamen vergleichen. Außerdem möchte er darauf hinweisen, dass der Kunden sich bewusst für die Vorteile des Produktes entscheidet. Die Ziele einer Werbemaßnahme müssen vorab festgelegt werden. Diese sollten streng formuliert und nachgehalten werden. Es werden grundsätzlich verschiedene Werberezepte eingesetzt.

 

Weiterführende Informationen:

http://www.werbepsychologie-online.de

http://de.wikipedia.org/wiki/Werbepsychologie

http://www.stern.de/wirtschaft/news/maerkte/werbe-psychologie-wie-man-marken-macht-598244.html

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.